Samstag, 24. August 2013

Medaillon Quilt

Was macht man, wenn man ein Stoffstück von der Quiltgruppe bekommt, daraus einen Quilt nähen soll und das besagte Stoffstück so gar nicht eine Farbe hat, die man freiwillig kaufen, geschweige verarbeiten würde? Genau, Frau sucht stundenlang im Internet nach einem Muster und Farbkombinationen... Fündig wurde ich schließlich auf Pinterest bei einem Quilt von Sew Kind of Wonderful. Das Muster war mir bis dahin unbekannt und die Rundungen reizten mich. Ich konnte mir sogar den Stoff von der Quiltgruppe darin vorstellen. Tja, einen kleinen Hacken hatte das Ganze... Den Ruler (Schneideschablone) für die Rundungen bekommt man weder in der Schweiz noch in Europa. Nach kurzem überlegen, habe ich mir das Teil halt von Amerika bestellt. Nach ca. 2 Wochen ungeduldigens Wartens kam der Ruler unversehrt bei mir an *freu, freu* 
In der Mitte des Medaillons ist der besagte, nie freiwillig gekaufte, Stoff. Die Aufgabe besagte, dass zu dem beigen Stoff noch 4 weitere Stoffe verwendet werden müssen. Das war nicht einfach, dass kann ich sagen! Beim ersten Block hatte ich noch einwenig Mühe, da ich bisher nur mit cm gearbeitet habe und noch nie mit inch. Ein 1/8 inch ist halt kein 1/4 inch... Aber bekanntlich lernt man ja aus Fehlern...
 
Nun wusste ich wie es geht und habe gleich alle Stoffe zugeschnitten und vernäht...
 
Nach dem ersten zusammennähen der Kurven wird der Block ringsum nochmals auf das richtige Format geschnitten und anschließend halbiert.
 
Dann werden die halbierten Blöcke neu ausgelegt. Ihr merkt, ich musste noch etwas Farbe dazubringen zu dem Beige ;-)
 
Der Quilt hat noch eine vierte Reihe, die hatte aber auf meiner Designwall keinen Platz mehr...
Was meint ihr, habe ich meine "Challenge" ("Herausforderung", so haben wir unsere Aufgabe in der Quiltgruppe genannt) gut gemeistert?
 
Weiteres über den "Challenge"-Medaillon-Quilt wird folgen...
 
Liebe Grüße
Iva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...