Dienstag, 7. März 2017

"Geese in a Line" {Foundation Paper Piecing}

Schon mehrmals habe ich an "Swap's" mitgemacht. Für alle, die nicht wissen was ein "Swap" ist, eine kurze Erklärung: Ein Swap wird von einer oder mehreren Personen organisiert. Man meldet sich an und näht anschliessend zu dem jeweiligen Thema für einen zugeteilten Partner. Diese Partner wissen aber nicht, von wem sie ihr "Teil" bekommen, das ist immer Top Secret! Man gibt bei der Anmeldung kurze Infos mit, was man mag und was nicht und stellt anschliessend ein Mosaik mit Bildern auf Instagram, damit der Partner sich ein Bild machen kann, was man besonders mag. Umgekehrt genau so. Ich seh also was meine Partnerin, die mir zugeteilt wurde, gerne mag und versuche anhand von diesen Informationen ihr was hübsches zu nähen... 
 Als ich nun auf Instagram bei Sharon gesehen habe, dass sie einen Mini Geese Swap veranstaltet, meldete ich mich sofort an. Dass ich bei geometrischen Formen schwach werde ist ja auch kein Geheimnis!
 Aus dem Mosaik meiner Partnerin bin ich nicht so schlau geworden, also stellte ich ein Bild mit zwei Varianten meiner für sie ausgesuchten Stoffen auf IG und sie hat sich für die Regenbogenfarben entschieden. Wie das geht wenn es doch geheim ist fragt ihr euch?! Man kommentiert auf alle Fotos, welche mit dem Gruppen-Hashtag getagt worden sind. So bleiben die Partner immer noch geheim, kann aber trotzdem seine Meinung zu den Stoffen und Mustern abgeben. 
Klingt komplizierter als es ist *grins*
 Ich habe, als die Stoffe feststanden, auf meinem CAD gespielt und drei mögliche Muster gezeichnet. Wieder konnten alle kommentieren und ich wartete bis meine Partnerin ihre Meinung kundgetan hat. So stellte ich sicher, dass sie mein genähtes auch mag!
 Und das sind sie nun... Meine "Geese in a Line"! 
Da es mir solchen Spass gemacht hat, das Muster zu nähen und auch Fragen nach dem Muster gekommen sind, habe ich ein E-Book dazu gemacht. In meinem kleinen Payhip-Shop könnt ihr dies nun erwerben und eure eigenen "Geese in a Line" nähen. Diese werden mittels der "Nähen auf Papier" (Foundation Paper Piecing) - Methode genäht.
 Mit einer Foto-App habe ich hier auch gleich noch eine zweite Variante erstellt. Das Muster wirkt gleich wieder völlig anders, wenn die einzelnen Teile von innen nach aussen laufen...
 Auch kann man natürlich bloss eine "Linie" nähen und diese als solches weiterverarbeiten. Ich bin gespannt, was ich in Zukunft auf Instagram davon finden werde.
Nun warte ich noch auf neuen Stoff, denn der graue Hintergrundstoff ist mir ausgegangen. Solange darf das fast fertige Top an meiner Designwand ausharren...

Regenbogengrüsse
Iva

Kommentare:

  1. Das sieht wahnsinnig cool und professionell aus! Gefällt mir sehr!

    Lg
    Lilo

    AntwortenLöschen
  2. Deine Gänse sind wirklich schick und vor allem der Hintergrundstoff gefällt mir richtig gut. Was ist das denn für einer?

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Mareike
      Der Stoff ist schon etwas älter und fast nicht mehr zu finden... Ist ein Michel Miller Stoff aus der Kollektion "Birds of a feather - Nest" in Grey. Ich hab in UK den Stoff bei www.TheFabricFrieze.co.uk noch nachbestellen können. Aber ich denke, lange gibts den nicht mehr...

      Löschen
  3. Sehr schön! Die Empfängerin wird sich bestimmt freuen!
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  4. Soooo schön! Tolle Arbeit!
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja wirklich eine tolle und so akurate Handarbeit,da würde sich wohl jeder darüber freuen,
    großartig ,
    viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt muss ich glatt mal nachschauen, was ich bei Dir so geantwortet habe - Du wirst doch nicht für mich nähen??? ;-)
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Ganz toll,meine Farben:-)
    L.G.Doris

    AntwortenLöschen
  8. Fabulous and the back fabric make they pop up.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...