Dienstag, 21. März 2017

Drei mal Miezekatz {Stofftiere}

 Letzte Woche hat es bei uns Zuwachs gegeben. Gleich drei neue Mitbewohner sind eingezogen, einer nach dem andern! Was bin ich froh, dass diese Mitbewohner von Anfang an Stubenrein waren *lach*
 Am Samstag vor einer Woche hatte die Schweizer Patchworkgilde ihre GV und da bin ich an diese Katze geraten, also eigentlich an das Schnittmuster. Am Stand von The Quilt Place war eine fertige ausgestellt und das Schnittmuster in Papierform erhältlich. Die Katze selber kennt ihr vielleicht von der Ausstellung von Tula Pink als sie ihre neue Kollektion "Taby Road" vorstellte. Ich fand schon als ich sie da auf einem Bild sah total putzig und als nun das Schnittmuster griffbereit vor mir lag, wurde ich schwach...
 Kaum zu hause angekommen, kopierte ich mir die Schnittteile auf etwas dickeres Papier und schnippelte sie aus. Am nächsten Tag wurde fleissig Stoff ausgeschnitten und auch schon bald gings an die Nähmaschine. Die Augen habe ich auch gleich online bestellt an besagtem Wochenende. Da ich noch etwas auf die Augen warten musste, sah die Katze zwei Tage lang etwas kopflos aus...
 Am Dienstag konnte es schon weitergehen, denn die Augen lagen im Briefkasten *freu* Wenn ihr auch solche Augen möchtet, sucht im Web unter "Sicherheitsaugen", dann werdet ihr fündig. Diese hier haben 12 mm Durchmesser...
 Gut gestopft und die Schlussnaht geschlossen, war die erste Mieze auch schon fertig!
 Bei der zweiten durfte meine Grosse sich die Stoffe selber aussuchen. War ja abzusehen, dass ich nicht nur eine machen würde bei zwei Töchtern, schliesslich wollte ich selber auch eine behalten *grins*
 Und da tummelt sich die zweite auch schon auf den Tula-Stoffen rum...

 Meine Kleine suchte sich ihre Stoffe in Pink aus, was sonst! Meine Kinder erkenne ich immer schon von weitem. Die eine ist immer in Blau/Türkis und die andere in Pink unterwegs. Ich bin gespannt wie lange sie sich noch an "ihre" Farben halten...

 Schwupdiwup... innerhalt einer Woche hatten wir nun drei Katzen mehr. Zwei lebendige wohnen ja schon länger bei uns. Nun haben wir fünf, obwohl die echten Stubentiger die stoffigen gar nicht cool finden. Die sind nämlich fast gleich gross! *lach*




Falls ihr auch solchen Familienzuwachs nähen wollt, das Schnittmuster bekommt ihr hier. Ist leider in englisch, doch es gibt hier ein tolles Tutorial dazu mit vielen Bildern. Die helfen echt gut und ich denke, auch wenn man nicht gut englisch kann, ist es gut nachvollziehbar. So könnt ihr sehen, ob ihr das schafft und müsst Sprichwörtlich nicht die Katze im Sack kaufen! 
Eins noch vorweg, für Anfänger ist diese Katze nicht geeignet! Es hat etliche knifflige Stellen dabei und sie ist nicht schnell an einem Nachmittag genäht! Aber allen anderen, die wie ich Herausforderung lieben, kann ich sie wärmstens empfehlen ♥

Miezige Grüsse 
Iva

Dienstag, 7. März 2017

"Geese in a Line" {Foundation Paper Piecing}

Schon mehrmals habe ich an "Swap's" mitgemacht. Für alle, die nicht wissen was ein "Swap" ist, eine kurze Erklärung: Ein Swap wird von einer oder mehreren Personen organisiert. Man meldet sich an und näht anschliessend zu dem jeweiligen Thema für einen zugeteilten Partner. Diese Partner wissen aber nicht, von wem sie ihr "Teil" bekommen, das ist immer Top Secret! Man gibt bei der Anmeldung kurze Infos mit, was man mag und was nicht und stellt anschliessend ein Mosaik mit Bildern auf Instagram, damit der Partner sich ein Bild machen kann, was man besonders mag. Umgekehrt genau so. Ich seh also was meine Partnerin, die mir zugeteilt wurde, gerne mag und versuche anhand von diesen Informationen ihr was hübsches zu nähen... 
 Als ich nun auf Instagram bei Sharon gesehen habe, dass sie einen Mini Geese Swap veranstaltet, meldete ich mich sofort an. Dass ich bei geometrischen Formen schwach werde ist ja auch kein Geheimnis!
 Aus dem Mosaik meiner Partnerin bin ich nicht so schlau geworden, also stellte ich ein Bild mit zwei Varianten meiner für sie ausgesuchten Stoffen auf IG und sie hat sich für die Regenbogenfarben entschieden. Wie das geht wenn es doch geheim ist fragt ihr euch?! Man kommentiert auf alle Fotos, welche mit dem Gruppen-Hashtag getagt worden sind. So bleiben die Partner immer noch geheim, kann aber trotzdem seine Meinung zu den Stoffen und Mustern abgeben. 
Klingt komplizierter als es ist *grins*
 Ich habe, als die Stoffe feststanden, auf meinem CAD gespielt und drei mögliche Muster gezeichnet. Wieder konnten alle kommentieren und ich wartete bis meine Partnerin ihre Meinung kundgetan hat. So stellte ich sicher, dass sie mein genähtes auch mag!
 Und das sind sie nun... Meine "Geese in a Line"! 
Da es mir solchen Spass gemacht hat, das Muster zu nähen und auch Fragen nach dem Muster gekommen sind, habe ich ein E-Book dazu gemacht. In meinem kleinen Payhip-Shop könnt ihr dies nun erwerben und eure eigenen "Geese in a Line" nähen. Diese werden mittels der "Nähen auf Papier" (Foundation Paper Piecing) - Methode genäht.
 Mit einer Foto-App habe ich hier auch gleich noch eine zweite Variante erstellt. Das Muster wirkt gleich wieder völlig anders, wenn die einzelnen Teile von innen nach aussen laufen...
 Auch kann man natürlich bloss eine "Linie" nähen und diese als solches weiterverarbeiten. Ich bin gespannt, was ich in Zukunft auf Instagram davon finden werde.
Nun warte ich noch auf neuen Stoff, denn der graue Hintergrundstoff ist mir ausgegangen. Solange darf das fast fertige Top an meiner Designwand ausharren...

Regenbogengrüsse
Iva

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...